Neuigkeiten & Termine

Nachrichten

Blumen am Weltfrauentag

Zum Weltfrauentag hat das Team der interkulturellen AWO Fachdienste Blumen an die anwesenden Frauen im Unterbezirk verteilt. Jede einzelne Blume ist mit einer eindeutigen Friedensbotschaft versehen. Vielen Dank an Admir Bulic und André del Barrio Colorado, die - stellvertretend für das ganze interkulturelle Team - das Verteilen der Blumen übernommen haben.

210125 DI Logo.png

Solidarität mit der Ukraine!

Falken Gelsenkirchen rufen auf zur Friedenskundgebung auf dem Heinrich-König-Platz

Am Dienstag, den 1. März, wird auf dem Heinrich-König-Platz eine Friedenskundgebung als Zeichen der Solidarität gegen den Krieg in der Ukraine stattfinden. „Frieden auf der Welt ist und bleibt das höchste Gut. Wir verurteilen den Angriffskrieg von Putin aufs Schärfste und wollen in Gelsenkirchen ein Zeichen des Friedens setzen“, so Christin Siebel, Veranstalterin und Vorsitzende der Falken Gelsenkirchen. Auf der Kundgebung werden Wortbeiträge der Oberbürgermeisterin Karin Welge, von Vertreterinnen und Vertretern der Gewerkschaften sowie der evangelischen und jüdischen Gemeinde in Gelsenkirchen erwartet. Viele weitere Organisationen haben ihre Unterstützung bereits angemeldet. „Die Solidarität der Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener ist groß und das Netzwerk der Vereine und Organisationen eine besondere Stärke unserer Stadt. Wir stehen zusammen an der Seite aller Menschen, die sich für Frieden einsetzen und zeigen den Menschen in der Ukraine: Sie sind nicht allein. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele unserem Aufruf anschließen“, so Siebel abschließend.

Die Kundgebung beginnt um 17:30 Uhr auf den Treppen der evangelischen Kirche. Um das Tragen einer Maske und die Einhaltung von Abständen wird gebeten.

01. März 2022 | 17:30 Uhr

Heinrich-König-Platz

Aufruf zur Teilnahme an der Menschenkette

Die Demokratische Initiative Gelsenkirchen ruft für Mittwoch, 23. Februar 2022 ab 17 Uhr zur Teilnahme an der Menschenkette "Gelsenkirchen für Zusammenhalt und Solidarität" auf!

Demokratische Initiative.jpg

Frist verlängert!!! Internationale Wochen gegen Rassismus

Die Frist zur Einreichung Ihrer Aktionen im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ wurde bis Montag, den 21.02.22 verlängert!!!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Gelsenkirchen an den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, welche im Aktionszeitraum vom 14. März – 27. März 2022 stattfinden.

Die Demokratische Initiative Gelsenkirchen lädt dazu alle interessierten und engagierten Menschen ein, sich mit einer Aktion zu beteiligen.

Petition des Bündnis Buntes Bottrop

Mit der Bottroper Erklärung gegen die Instrumentalisierung der Corona-Demonstrationen durch Rechtsextreme und Menschenfeinde hat das Bündnis Buntes Bottrop eine Petition gestartet.

Diese kann unter nachfolgenden Link aufgerufen werden:

https://www.openpetition.de/petition/online/bottroper-erklaerung-gegen-die-instrumentalisierung-der-corona-demonstrationen-durch-rechtsextreme

AWO-Vielfalts-Song

Wir freuen uns sehr Ihnen/Euch mitteilen zu können, dass unser

AWO- Vielfalts- Song online ist.

Ein Klick auf nachfolgenden Link führt Sie direkt zum zugehörigen Video:

https://www.youtube.com/watch?v=KapFJjXcb1k

Liebe Grüße vom interkulturellen AWO-Fachdienste Team

X-Mas-Truck Till Schweiger Foundation

Der X-Mas-Truck der Till Schweiger Foundation hat spontan einen kurzen Zwischenstopp bei der AWO Gelsenkirchen eingelegt.

„Eine tolle Aktion und große Freude für die Kinder und Jugendlichen“, betont AWO-Geschäftsführerin Gudrun Wischnewski bei der Begrüßung vor Ort auf Consol.
Die Vorfreude bei den Jungen und Mädchen war riesig, bevor der X-Mas-Truck der Till Schweiger Foundation auf dem großen Platz im Gewerbegebiet Ahlmannshof / Zeche Consol Halt machte und Geschenke für 65 Kinder und Jugendliche mitbrachte. Corona-bedingt wurde die Aktion unter Beachtung der 3 G–Regel durchgeführt und die Geschenke wurden an Bewohner*innen im Ankommenszentrum, im Gemeinschaftshaus und in Problemimmobilien übergeben.
Der X-Mas-Truck fährt über einen Zeitraum von zwei Wochen ausgewählte soziale Einrichtungen an. Gestartet ist er in Freiburg. Nach Gelsenkirchen geht es weiter Richtung Osten, die letzten Haltestellen sind schließlich in Hamburg und Bremerhaven.
Die interkulturellen AWO Teams freuen sich auf die Zusammenarbeit mit der Till Schweiger Fundation und auf den X-Mas-Truck- Besuch im nächstes Jahr.
Ein herzlicher DANK geht an die interkulturellen Teams für die spontane Organisation und an Hauptkommissar Axel Gloger, für die Unterstützung vor Ort in Bismarck.