Schulabschlüsse

Unterricht findet ab dem 4.5.2020 wieder statt!

Ab Montag, den 4. Mai 2020 werden in der AWO-Einrichtung Paulstraße wieder die Schulklassen ihren Unterricht aufnehmen.

--- BITTE UNBEDINGT EINE EIGENE SCHUTZMASKE MITBRINGEN ---
Alle Klassen werden wieder am Montag um regulär um 8:45 Uhr beginnen.
Um den Unterricht wieder vor Ort durchführen zu können, müssen Regeln von allen eingehalten werden. Diese werden von den Lehrerinnen zu Beginn des Unterrichts erklärt.
Vor dem Unterricht darf noch niemand in das Haus, sondern es muss auf dem Schulhof solange gewartet werden, bis die Lehrerinnen die einzelnen Klassen auf dem Schulhof abholen werden. Folgende Regeln gelten ab sofort in der „Paulstraße“ für die Schüler*innen und die Mitarbeitenden:

Verhaltensregeln

- Auf dem Schulhof ist das Spucken verboten.
- Markierungen auf dem Schulhof sind zu beachten.
- Das Gebäude wird nur durch den Haupteingang kontrolliert betreten.
- Geraucht werden darf nur in dem markierten Bereich.
- Direkt danach sind die Hände zu desinfizieren und ggfs. der Mund-Nasenschutz zu tragen.
- Alle Schüler*innen werden durch die Lehrkräfte in Listen zur möglichen Rekonstruktion von Infektionsketten eingetragen.
- Das Gebäude wird nur durch den Seiteneingang verlassen.
- Alle Kolleg*innen müssen auf den Mindestabstand von 1,5m achten und die Schüler*innen immer wieder darauf hinweisen.
- Alle Personen müssen sich regelmäßig die Hände waschen (direkt bei Ankunft als Alternative zur Desinfektion, nach Toilettennutzung, Pausen etc.).
- Die Lehrkräfte werden die Schüler*innen regelmäßig zu hygienischem Verhalten auffordern.
- Die Lehrkräfte sorgen für stündliches „Stoßlüften“ mit vollständig geöffneten Fensterflügeln.
- Die Toilettenanlagen dürfen nur einzeln aufgesucht und benutzt werden.
- Gruppenansammlungen von mehr als zwei Personen sind nicht erlaubt.

Bildung für alle: Nachträgliche Schulabschlüsse für junge Erwachsene zwischen 18 und 25

Schulabschlüsse sind wichtig – ohne sie erhält man keinen qualifizierten Ausbildungsplatz oder auch den Zugang zu einem Studium.

Gleichzeitig hängt der schulische Erfolg immer noch von vielen Faktoren ab. Wie kam ich in der Schule zurecht? Konnten mich meine Lehrer*innen für den Unterricht begeistern? War ich mit anderen Dingen in meinem Leben beschäftigt? Freund*in, Ärger Zuhause oder Ähnliches. Ihre Freund*innen haben vielleicht in der Zwischenzeit ihre Ausbildung abgeschlossen und können sich andere Dinge - vielleicht einen Urlaub oder ungeplante Restaurantbesuche - leisten.

Sind Sie zwischen 18 und 25 Jahren alt und wollen erneut Ihren Schulabschluss versuchen, weil Sie erkannt haben, dass es so nicht weitergehen kann?

Dann kommen Sie zu uns! Wir helfen Ihnen, Ihren Schulabschluss nachzuholen. Unser Team schafft es seit über zehn Jahren, junge Erwachsene zu einem qualifizierten Schulabschluss zu bringen und ihnen damit eine neue Perspektive zu eröffnen.

Neben den Schulabschlüssen vermitteln wir Ihnen Kenntnisse zu bestimmten Berufsbildern und unterstützen Sie bei Ihrem Weg in den Arbeitsmarkt.

Wenn Sie überzeugt sind, dass es Zeit für eine neue Chance ist, melden Sie sich per eMail bei

Gabriele.Kreckel@awo-gelsenkirchen.de oder telefonisch unter 0209-60 483 13.

Das Lotte-Lemke-Bildungswerk des AWO Unterbezirks Gelsenkirchen/Bottrop
führt Qualifizierungsmaßnahmen für den nachträglichen Erwerb von
Schulabschlüssen der Sekundarstufe I durch.
Seit 1985 nahmen über 2.700 TeilnehmerInnen an unseren Maßnahmen teil.
Durchschnittlich 85 Prozent der TeilnehmerInnen, die diese Lehrgänge regelmäßig besuchten,
erlangten den Hauptschulabschluss Klasse 9, Klasse 10 oder den mittleren Schulabschluss.

Unterrichtet wird in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte,
Biologie und Chemie.

Welcher Abschluss erreicht werden kann, hängt allein von den Leistungen ab.
Die Kurse sind durchlässig, so dass jeder Teilnehmer den für ihn maximal erreichbaren
Abschluss anstreben kann.

Über neue Kurse informieren Sie gerne unsere Ansprechpartnerinnen.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds:

Unsere Ansprechpartnerinnen für Sie

0209 604 83-13

Frau Anja Höhne

Paulstraße 4
45889 Gelsenkirchen

0209 604 83-13
0209 60483-12

0209 604 83-13

Frau Gabriele Kreckel

Paulstraße 4
45889 Gelsenkirchen

0209 604 83-13
0209 60483-12

Stellenangebote

Aktuell keine Stellenangebote vorhanden

Aktuelle Schulkurse

Mit einem Klick auf das Bild gelangen sie zum PDF.