Digitale Fachtagung " "Gelungenes Zusammenleben Gestalten 2.0"

Digitale Fachtagung " "Gelungenes Zusammenleben Gestalten 2.0"

210315 Digitale Fachtagung.png

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gelsenkirchener Nachbarschaft,

im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus laden wir Sie herzlich zu unserer digitale Tagung „GElungenes Zusammenleben GEstalten 2.0“ ein. In dem Zeitraum von 15.03.2021 bis 29.03.2021 haben Sie die Möglichkeit informative Vorträge / Beiträge in Videoformat für Sie zur Verfügung stehen, sich unter

www.awovielfalt-gelsenkirchen.info

anzuschauen.

Sicher hat sich niemand während der Fachtagung "Gelungenes Zusammenleben Gestalten " des vergangenen Jahres vorstellen können, welche Auswirkungen die Pandemie für unsere Gesellschaft haben würde. Nunmehr, nachdem das Ausmaß der Pandemie deutlich geworden ist, erscheint die Durchführung einer digitalen Fachtagung „Gelungenes Zusammenleben Gestalten 2.0“ umso wichtiger.

Viele Angebote der Verbände und Organisationen für zugewanderte Menschen mussten eingeschränkt und/oder umgestellt werden, Hygienekonzepte für Schulungen und Veranstaltungen wurden entwickelt die Digitalisierung der Arbeit nimmt immer mehr Raum ein.

Die verschiedenen Träger, Fachleute aus Sozialwesen und Wissenschaft, Studentinnen und Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen und Mitbürgerinnen und Mitbürger haben durch dieses neue Format einer Fachtagung die Möglichkeit, sich über das Engagement in den zahlreichen Handlungsfeldern der Akteure zu informieren.

Auf dieser für die Fachtagung angelegten Kommunikationsplattform haben wir für Sie Beiträge von Referentinnen und Referenten rund um das Thema „GElungenes Zusammenleben GEstalten“ zusammengestellt. Unter den Video-Beiträgen ist die E-Mail-Adresse digitalisierung@awo-gelsenkirchen.de hinterlegt, über die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung Diskussionsbeiträge, Fragen, Ideen und Kommentare bis zum 29.03.2021 zu den Vorträgen hinterlassen können.

Die Beiträge werden zentral gesammelt und an die Referentinnen und Referenten weitergeleitet, die dann ihrerseits dazu Stellung nehmen werden (Rückmeldung an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt bis zum 12.04.2021).

Ausdrücklich erwünscht sind auch Erfahrungsberichte und Anregungen aus Ihrem Arbeitsbereich, die ebenfalls per E-Mail, als Video oder als Sprachnachricht formuliert werden können.

Die Erfahrungen im Bereich der Ausbildung und der Einsätze von Integrations*innen und Integrationslotsen, die gesammelten Erfahrungen im Diversity–Management, das Engagement der Initiativen gegen Rechtsradikalismus im Rahmen der Initiative NRWeltoffen, besondere Gesundheitsaspekte in der Integrationsarbeit, Genderaspekte in der interkulturellen Arbeit, Kulturelle Beispiele der Förderung von Zusammenleben, Erfahrungen im Bereich der Jugendarbeit, die Quartiersarbeit, und die Integrationsbemühungen im Bereich Sport stehen im Mittelpunkt der Fachtagung.

Für Ihre engagierte Beteiligung bedanken sich die interkulturellen AWO – Fachdienste im Voraus!