Frauenberatungsstelle

Die Frauenberatungsstelle

Seit dem 1. Januar 2023 hat die Arbeiterwohlfahrt die Frauenberatungsstelle in Gelsenkirchen übernommen.

­

  • Sie erleben häusliche Gewalt?
  • Sie fühlen sich verletzt und klein?
  • Sie wissen nicht, was Sie tun sollen?
  • Sie haben Angst?

Wenn Sie vermuten, dass eine Frau Gewalt erfährt und unsicher sind, wie Sie handeln sollen, stehen Ihnen unsere Beraterinnen zur Seite.

Unser multiprofessionelles Team bietet Hilfe bei Fragen zum Thema "Gewalt gegen Frauen" an.

­

Was wir für Sie tun

Wir unterstützen Sie in Einzelberatung beispielsweise bei

  • körperlicher und seelischer Gewalt
  • sexualisierter Gewalt
  • der Suche nach einem Frauenhausplatz
  • nach einem Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt
  • der Informationssuche zum Gewaltschultzgesetz und Opferrechten
  • Trennung und Scheidung
  • Konflikten und Krisen in Partnerschaft und Familie
  • persönliche Krisen­
    ­

­

Wer ist angesprochen?

Jede Frau in Gelsenkirchen, die sich in einer Krise befindet. Unabhängig von kulturellem Hintergrund, Religion, sexueller Orientierung und Behinderung.

Die Gespräche sind kostenlos und bei bedarf anonym. Die Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.
Beratungen sind auf Deutsch, Englisch, Türkisch und Italienisch möglich. Beie Bedarf stehen für weiter Sprachen Dolmetscherinnen zur Verfügung.

Was wir zusätzlich bieten

Neben den Einzelangeboten finden Gruppenangebote und öffentliche Veranstaltungen für Frauen zu unterschiedlichen Themen statt.

Zweimal pro Woche bietet die Frauenberatungsstelle ein offenes Cafe an.

Ihr Kontakt zu uns:

AWO Frauenberatungsstelle

Robert-Koch-Str. 18
45879 Gelsenkirchen

0209 361 636 -91
0209 361 636 -92
0209 361 636 -93

Unsere Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 9 bis 16 Uhr
Mi 9 bis 18 Uhr
Fr 9 bis 14 Uhr

Es sind auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Sprechen Sie uns an!