»Babyzeitpartner« Projekt

Babyzeitpartner: Familien unterstützen - Erfahrung weitergeben

Ein Kooperationsprojekt zwischen Ehrenamtsagentur, Team Familienförderung/Familienbildung der Stadt Gelsenkirchen und der AWO

Wenn das Baby da ist, ist die Freude groß, der Alltag aber oft anders als erwartet.

Besonders beim ersten Kind fühlen sich Mütter und Väter häufig unsicher oder auch überfordert.
Die Zeit für den Haushalt fehlt, die Nächte sind meist viel zu kurz und die Herausforderungen groß.

In dieser Situation unterstützen wir Sie kostenlos und unbürokratisch mit dem Projekt Babyzeit-Partner, indem Ehrenamtliche zum Beispiel

  • mit dem Baby spazieren gehen, damit die Mutter schlafen kann
  • mit dem Geschwisterkind spielt oder mit ihm zum Spielplatz geht
  • die Mutter/ den Vater mit dem Baby zum Arzt begleitet
  • einfach mal zuhört oder
  • einfach tut, was gerade wichtig ist.

Die Ehrenamtlichen werden von einer Koordinatorin betreut, treffen sich regelmäßig zum Austausch und können kostenlos an Schulungen der AWO-Familienbildung teilnehmen.

Mütter oder Väter, die Unterstützung eines Babyzeit-Partners wünschen, melden sich bei Martina Leßmann von der AWO-Familienbildung, Tel. 0209 4094-179

Interessierte, die im Projekt ehrenamtlich tätig werden möchten, wenden sich gerne an Beate Rafalski von der Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen e.V., Tel. 0209 179 893-0

Grubengold 14-07-19.jpg

Am 14.Juli organisierte der Club Grubengold, der als unabhängiger Verein aktive Hilfe aus Gelsenkirchen für Gelsenkirchen bieten möchte,  ein Sommerfest im Schloss Horst.

Die Organisatorinnen des Projektes „Babyzeit-Partner“, das vom Verein finanziell unterstützt wurde,  waren eingeladen.