Besondere Zielgruppen

Aktiv-Jobs für Menschen mit Flüchtlingshintergrund

Die Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Gelsenkirchen/Bottrop bietet Arbeitsgelegenheiten (AGH) mit Mehraufwandsentschädigung speziell für die Gruppe der erwerbsfähigen Menschen mit Fluchterfahrung in Gelsenkirchen (seit 2018) und in Bottrop (seit 2019) an.
Die vorrangige Zielsetzung der AGH ist die Heranführung von erwerbsfähigen Menschen an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in Deutschland. Dabei ist die Vermittlung von Kenntnissen über das deutsche Arbeitsrecht und den Bedingungen des Arbeitsmarktes genauso bedeutend wie die berufsspezifische Sprachvermittlung und die soziale Integration.
Die Arbeitsgelegenheiten können in folgenden Bereichen ausgeübt werden:

• Haustechnischer Dienst
• Betreuung Senior*innen
• Kinderbetreuung
• Hauswirtschaft

In Gelsenkirchen sind die Einsatzorte Seniorenzentren und offene Ganztagsschulen (OGS) der AWO. In Bottrop sind es zusätzlich die Kindertagesstätten.
Üblicherweise handelt es sich hierbei um einen wöchentlichen Einsatz mit einem Umfang von 20 bis zu 30 Stunden. In der Regel ist die Teilnahme zunächst auf sechs Monate befristet.

Sie sind interessiert? Bitte melden Sie sich bei Ihrer persönlichen Ansprechperson des „Jobcenters“ in Gelsenkirchen oder Arbeit für Bottrop und fragen Sie nach einer AGH-Arbeitsgelegenheit bei der AWO Unterbezirk Gelsenkirchen/Bottrop.

Kontakt AGH für Geflüchtete in Gelsenkirchen

AWOAl-Khalipha.jpg
0209 - 60483 29

Mohammad Al-Khalipha

Paulstraße 4
45889 Gelsenkirchen

0209 - 60483 29

Kontakt AGH für Geflüchtete in Bottrop

AWOAbbas.jpg
0209 - 60483 28

Abbas Elgadi

Paulstraße 4
45889 Gelsenkirchen

0209 - 60483 28