Foto-Ausstellung KLEINE KONFLIKTE

Foto-Ausstellung KLEINE KONFLIKTE

Urs Kessler

Eingeschränkt bzw. subjektiv bis egoistisch ist unser Blick auf die Kriegs- und Krisengebiete in der Welt – sagt Urs Kessler, 19 Jahre alt, Fotograf und Mitglied der AWO-Jugendgruppe think forward – create future.

Die AWO eröffnet am Freitag, 8. Mai 2015, die Foto-Ausstellung KLEINE KONFLIKTE des jungen Künstlers Urs Kessler. Er hat sich seine eigenen Gedanken gemacht über aktuelle Konflikte und Kriege auf der Welt, zu denen den meisten nur ein „Schulterzucken“ einfallen wird. Krieg wo? Getötete Zivilisten? Kindersoldaten? Um was geht es eigentlich bei den Auseinandersetzungen?
Was bekommen wir WIRKLICH in unserem Alltag davon mit?

All diese Fragen bringt Urs Kessler durch seine Fotografien zum Ausdruck. Mit der Unterstützung der AWO Stiftung Gelsenkirchen wurden die Bilder jetzt für eine Ausstellung vorbereitet.
Ziel der Ausstellung ist, das Thema „Krieg und seinen Einfluss auf unseren Alltag“ gesellschaftspolitisch in den Vordergrund zu stellen, zum Nachdenken und zu Diskussionen anzuregen.

Die Ausstellung kann übrigens von weiterführenden Schulen zur Vorbereitung oder Begleitung in verschiedenen Unterrichtsfächern genutzt werden. Schulklassen oder andere Gruppen werden nach Anmeldung von Urs Kessler selbst durch die Ausstellung geführt. Mit einem Quiz zur Ausstellung können sich die jungen Besucher der Thematik nähern. Materialien stellt die AWO Gelsenkirchen / Bottrop zur Verfügung:
Quiz
Broschüre

Besuch der Ausstellung ist ohne Anmeldung möglich immer montags 12:00 bis 14:00 Uhr (11. Mai bis einschl. 22. Juni, außer Pfingstmontag). Urs Kessler zeigt und erklärt dann gerne sein Bilder. Weitere Termine Infos unter Telefon 0209 / 40 94-118 oder -146.

Stadtspiegel Gelsenkirchen, 9. Mai 2015
WAZ Gelsenkirchen, 7. Mai 2015

Unsere Ansprechpartnerin für Sie

0209 17709138

Carolin Plöger

Grenzstraße 47
45881 Gelsenkirchen

0209 17709138
0209 177 87 50